Tag-Archiv für » Kauf

Altbau in Dresden Loschwitz

Mittwoch, 23. September 2009 14:39

6349 177liebevoll saniertes Einfamilienhaus in Loschwitz, unweit der Elbe

Wohnfläche: 203,00 m²
Zimmer: 5
Kaufpreis: 649.000,00 Euro
Courtage: 5.95 % v. VK-Preis incl. MwSt

Ausstattung

Balkon ect.: Ja
Parkett / Laminat: Ja
Gäste WC: Ja

Lage

Dieser stilvolle Altbau befindet sich in einer der besten Wohnlagen Dresdens, in Loschwitz. Das Haus ist direkt an den Elbhängen gelegen mit Blick über das Tal und den Flussverlauf. Die Gegend besticht durch den schönen Altbaum-bestand und die zum größten Teil bereits sanierten Villen. Durch dieses Flair hat sich dieser Stadtteil seinen Anspruch auf ruhige und exklusive Wohnlage bewahrt. Die Schevenstraße verläuft in traumhafter Hanglage parallel zur Elbe und ist Anziehungspunkt der schönsten und prachtvollsten Villen Dresdens. Nennenswert ist die Villa in der Hausnummer 17, die im Stil des Neobarock erbaut wurde und bis 2002 Sitz des Dresdner Zentrums für zeitgenössische Musik war. Das Haus an der Einmündung zur Schillerstraße, die frühere Loschwitzer Weinpresse, erinnert an die jahrhundertelange Weintradition des Ortes. In direkter Nachbarschaft liegt die imposante Kurt-Biedenkopf-Villa des ehemaligen sächsischen Ministerpräsidenten, die zwischenzeitlich an einen Privatmann veräußert wurde.Das Stadtzentrum ist mit dem PKW in ca. 15 Minuten zu erreichen. Sämtliche Versorgungseinrichtungen befinden sich in der Nähe, ebenso öffentliche Verkehrsmittel, Schulen und Kindergärten.

Exposé Link: m² Haus Kauf Makler Immobilien Dresden Einfamilienhaus Loschwitz Elbnähe

Thema: Dresden Verkauf | Kommentare (0) | Autor:

Neubau in Leipzig Lindenthal

Mittwoch, 23. September 2009 13:52

L1862 2 24Familienfreundlich Wohnen vor den Toren der Stadt

Wohnfläche: 112,00 m²
Zimmer: 4
Kaufpreis: 210.000,00 Euro
Courtage: 7.14 % v. VK-Preis incl. MwSt

Ausstattung

Garten: Ja
Parkett / Laminat: Ja
Einbauküche: Ja
Stellplatz: Ja

Lage:

Die Immobilie befindet sich im Stadtteil Lindenthal, in einem ruhigen naturverbundenen Wohngebiet im äußersten Norden, Nordwesten von Leipzigs. Durch die Liegenschaft fliest das Lindenthaler Wasser, ein Teil der Nördlichen Rietzschke.Bezeichnend für Eingemeinde ist das Ensemble aus der Gustav-Adolf-Kirche, der Kantorei und der ehemaligen Schule, das südlich des alten Dorfkerns steht. Ein Gedenkstein nördlich der Kirche erinnert an die Gefallenen der historischen Völkerschlacht bei Leipzig 1813.Der Wohncharakter des Stadtteils ist sehr familien- und erholungsorientiert und bietet neben einem ökologischen Familienbad mit Restaurant und Sauna auch bald einen Radweg südlich des Tannenwaldes. Das Stadtzentrum, die Autobahn A14 sowie der Flughafen Leipzig ist mit dem PKW in wenigen Minuten zu erreichen. Sämtliche Versorgungseinrichtungen befinden sich in der Nähe, ebenso öffentliche Verkehrsmittel.

Exposé Link: m² Haus Kauf Leipzig Immobilien

Thema: Leipzig Verkauf | Kommentare (0) | Autor:

Leipzig hat sachsenweit die teuersten Böden

Donnerstag, 13. August 2009 9:08

In der Region Leipzig haben im vergangenen Jahr landwirtschaftliche Grundstücke im sachsenweiten Vergleich die höchsten Verkaufspreise erzielt. Im Durchschnitt wurden für einen Hektar 6093 Euro bezahlt, wie das Statistische Landesamt in Kamenz am Donnerstag mitteilte. Grund dafür seien die guten Böden.

Sie sind dem Amt zufolge ertragreicher als in anderen Regionen Sachsens. Während im Raum Dresden der Preis pro Hektar bei 4571 Euro lag, bekamen Besitzer von Leipziger Grundstücken bis zu 6695 Euro pro Hektar. Insgesamt wurden 2008 im Freistaat knapp 7300 Hektar landwirtschaftliche Fläche für rund 36 Millionen Euro verkauft.

Quelle: http://www.lvz-online.de/aktuell/content/106666.html

Thema: Leipzig News | Kommentare (0) | Autor:

1000 Lose für Dresdner Haus vergeben

Mittwoch, 12. August 2009 8:55

Trotz anhaltenden juristischen Streits trifft die geplante Haus-Verlosung in Dresden auf wachsende Resonanz. Bisher seien mehr als 1000 Lose reserviert worden, teilte die Agentur Zastrow+Zastrow am Dienstag in Dresden mit. Der Lospreis liegt bei 99 Euro. Die Anteilscheine können noch bis zum 30. November erworben werden. Ein in der Landeshauptstadt lebender Österreicher will mit der ungewöhnlichen Aktion sein 180 Quadratmeter großes Haus und ein dazugehöriges Grundstück veräußern.

Am 1. Dezember soll, überwacht von einem österreichischen Notar, der neue Besitzer gezogen werden – falls bis dahin mindestens 6499 Lose verkauft sind. Ein unabhängiger Gutachter hat laut Agentur den Wert des Objekts auf rund 490.000 Euro geschätzt.

Die in Sachsen für Glücksspiel zuständige Landesdirektion Chemnitz unterstrich dagegen ihre Einschätzung, das Angebot sei illegal. Das Anhörungsverfahren laufe noch, sagte Behördensprecher Olaf Weiß. „Die Rechtslage ist aus unserer Sicht aber eindeutig.“ Die Offerte unterliege dem Glücksspielverbot, „unabhängig davon, dass die Abwicklung über Österreich läuft“, fügte Weiß an. Die Behörde will eine Unterlassungserklärung des Eigentümers erwirken. Justiz- und Finanzministerium in Österreich sollen das Vorhaben im Frühjahr aber offiziell für zulässig erklärt haben.

Quelle: http://www.sz-online.de/nachrichten/artikel.asp?id=2231357

Thema: Dresden News | Kommentare (0) | Autor:

Leipziger Uni bekommt 350.000 Euro für Bücher

Dienstag, 4. August 2009 11:02

Studenten der Universität Leipzig können sich künftig über einen besseren Bücherbestand freuen. Die Bibliothek erhält für die Jahre 2009 und 2010 eine Zuwendung in Höhe von 350.000 Euro von der Carl Friedrich von Siemens Stiftung, teilte die Hochschule am Freitag mit. Das Geld soll vor allem für Buchkäufe, besonders im Bereich der Geisteswissenschaften investiert werden. „Denn in den Geisteswissenschaften ist das Buch immer noch das wichtigste Medium für Lehre und Forschung“, sagte der Direktor der Universitätsbibliothek, Prof. Ulrich Johannes Schneider.

Von Oktober dieses Jahres an soll zudem die Campus-Bibliothek rund um die Uhr öffnen. 24 Stunden lang könnten Studenten aus rund 400.000 Büchern aus dem Bereich der Wirtschaftswissenschaften, der Mathematik, der Informatik und der Lehrbuchsammlung wählen, sagte Schneider. Pro Jahr gibt die Universität nach eigenen Angaben rund 4,5 Millionen Euro für Medien aus, davon fließen etwa eine Million Euro in elektronische Ressourcen.

Quelle: http://www.lvz-online.de/aktuell/content/105454.html

Thema: Leipzig News | Kommentare (0) | Autor:

liebevoll saniertes Gartenhaus zur Königstraße, Dresden Neustadt

Montag, 29. Juni 2009 10:34

Kopie von 6183 GH 2Adresse:Theresienstraße 7, 01099 Dresden

Details:

Wohnfläche ca.: 180,00 m²
Grundstücksfläche ca.: 300,00 m²
Zimmer: 4
Kaufpreis: 310.000,00 €
Courtage: 7,14 % vom Kaufpreis inkl. MwSt.

Gäste Bad: Ja
Balkon etc.: Ja
Keller: Nein

Lage:

Dieses sehr aufwendig und stilvoll sanierte Gartenhaus befindet sich in der inneren Dresdner-Neustadt – einer der besten Zentrumslagen von Dresden. Das Stadtviertel ist Teil des größten noch existierenden zusammenhängenden Gründerzeitviertels Europas. Es wird geprägt durch die unmittelbare Nähe zum Regierungsviertel, den nahen Elbwiesen sowie dem Stadtzentrum mit Altmarkt, Zwinger und Semperoper. Es reizt durch den Kontrast von Wohn- bzw. Geschäftslage und kulturellen Zentrum. Das Viertel gilt als gesuchte Wohnlage bei Leuten, die die Nähe zur pulsierenden Neustadt suchen, aber schön und ruhig wohnen wollen. Fast alle der umliegenden Gebäude aus der Gründerzeit wurden liebevoll saniert. Alle Dinge des täglichen Bedarfs können zu Fuß erledigt werden. Zu den bereits vorhandenen Geschäften kommen täglich weitere hinzu. Vertreten sind bereits alle Arten von Einzelhändlern, Banken und vor allem auch Ärzten. Die hervorragende Anbindung an das ÖPNV-System (S-Bahn, Straßenbahn- und Busverbindungen) macht es möglich, in wenigen Minuten ins Zentrum der Landeshauptstadt zu gelangen. Auch zu Fuß kann man es ohne weiteres erreichen. Die Kinder des Viertels haben die Möglichkeit, alle Schulen zu besuchen. Und man ist in wenigen Minuten in der herrlichen Umgebung Dresdens.

Einfamilienhaus Kauf in Dresden - Ihr Link zum Makler und Exposé

Thema: Dresden Verkauf | Kommentare (0) | Autor:

3 Wohnanlagen sanierter Mehrfamilienhäuser im Westen Leipzigs

Montag, 29. Juni 2009 10:24

1837LBK 2Adresse:Wahren, Leutzsch, Großzschocher

Details:

vermietbare Fläche: 12.097,48 m²
Einheiten: 214
Etagenzahl: 3 bis 4
Sanierungsjahr: Ende 90er
Kaltmiete p.a.: 541.673,99 € (Ist)
Kaufpreis: 6.900.000,00 €
Courtage: 1,785 % vom Kaufpreis inkl. MwSt.

Balkon etc.: Ja
Keller: Ja
Lift: Nein

Lage:

Die Wohnanlagen, bestehend aus 24 Mehrfamilienhäusern in drei Stadtteilen, befinden sich im Nordwesten bis Süd-westen Leipzigs, in grünen Lagen unweit von zahlreichen Parks und Kleingärten. Die Gegenden Großzschochau, Wahren und Leutzsch bestechen durch ihre schöne Durchgrünung bei zugleich mittelbarer Nähe verschiedenster Geschäfte für den täglichen Bedarf sowie der optimalen Anbindung in die Leipziger City. Sämtliche Versorgungseinrichtungen befinden sich in der Nähe, ebenso öffentliche Verkehrsmittel.

Großzschocher verläuft an der Weißen Elster. Besondere Sehenswürdigkeiten des Stadtteils sind die Apostelkirche und die Radrennbahn ‘Alfred-Rosch-Kampfbahn’. Mit der Elsteraue und den angelegten Seen, u.a. der Cospudener See, bietet sich wohnfreundliche Naherholung.

Der Stadtteil Wahren befindet sich nördlich der Elsteraue auf einem Hügel und ist bekannt für seinen Auensee und Gebiete des Leipziger Auewaldes sowie dem katholischen Verlagshaus ‘St. Benno’.

Leutzsch ist baulich und architektonisch geprägt durch seinen Kontrast der Gründerjahre. Es konkurriert das klassische Arbeiterviertel und seinen typischen Wohnbauten mit den herrschaftlichen Fabrikanten- und Industriellenvillen im Jugendstil, z.B. die Villa des Kofferfabrikanten Anton Mädler. Besondere Sehenswürdigkeiten des Stadtteils sind die St.-Laurentius-Kirche und das Rathaus Leutzsch.

Ihr Makler für Anlageobjekte in Dresden Leipzig Sachsen - Link zum Verkauf Exposé

Thema: Leipzig Verkauf | Kommentare (0) | Autor:

Schönste deutsche Bücher 2008 in Leipzig ausgestellt

Samstag, 11. April 2009 13:23

Die Gewinner des Wettbewerbs “Die schönsten deutschen Bücher 2008″ sind von Mittwoch an bis zum 15. Mai im Haus des Buches zu sehen. 1072 Bücher begutachtete die Jury der Stiftung Buchkunst, 62 Bücher wurden ausgezeichnet. Preise erhielten Werke mit besonderer Gestaltung und Konzeption sowie hochwertiger Verarbeitung.

Zu sehen sind in der Ausstellung etwa Bücher mit Ornamentseiten, aufwendigen Bleistiftzeichnungen oder besonderer Typographie. Neun Kollektionen der Auswahl wandern durch rund 80 Ausstellungen in ganz Deutschland, elf Kollektionen sind auf internationalen Buchmessen zu sehen.

Alle Termine und Preisträger finden sich unter www.stiftung-buchkunst.de.

Quelle: http://www.lvz-online.de/aktuell/content/93877.html

Thema: Leipzig News | Kommentare (0) | Autor:

Dresden festigt seine Position als gute Einkaufsstadt

Montag, 30. März 2009 8:40

Nach Einschätzung von Konsumforschern befindet sich Dresden auf dem Weg zur bundesweiten Top-Einkaufsstadt. Mit einer Verkaufsfläche von rund 824000 Quadratmetern und einem Einzelhandelsumsatz von 2,6 Milliarden Euro sei Dresden ein starker Standort mit guten Perspektiven, teilt das Marktforschungsunternehmen Gfk Geomarketing mit. Nachholbedarf gebe es allerdings bei der Innenstadtentwicklung. Demnach entfallen lediglich 16 Prozent der Verkaufsflächen auf das Zentrum.

In vergleichbaren Großstädten wie Leipzig befinden sich rund 22 Prozent der Einzelhandel-Verkaufsflächen in der Innenstadt. In Hannover sind es sogar mehr als 30 Prozent. Die GfK-Experten begrüßen deshalb den Bau der Centrum-Galerie und die Erweiterung der Altmarktgalerie. Bis zum Frühjahr 2011 entstehen hier auf rund 70000 Quadratmetern neue Verkaufsflächen.

Quelle: http://www.sz-online.de/nachrichten/artikel.asp?id=2115276

Thema: Dresden News | Kommentare (0) | Autor:

Ferdinand-Lasalle-Straße: 6 Zimmer Eigentumswohnung, ruhige & zentrale Top Lage in Leipzig

Mittwoch, 18. März 2009 13:00

L0603 VK EGre 2 17Adresse: Moschelesstr. 2, 04109 Leipzig

Details:

Wohnfläche: 221,45 m²
Zimmer: 6
Etage: Erdgeschoss
Kaufpreis: 465.000,00 €
Courtage: 5,95 % vom Kaufpreis inkl. MwSt.

Balkon etc.: Ja
Parkett / Laminat: Ja
Keller: Ja
Lift: Ja

Lage:

Dieser hochwertig sanierte Altbau befindet sich in der wohl grünsten und exclusivsten Stadtwohnlage Leipzigs im gründerzeitlichen “Bachviertel”, nahe der Rennbahn und direkt am Johannapark. Umgeben ist es von großzügigen Parkanlagen, sowie dem Elsterflutbett und dem Elstermühlgraben. Das “Bachviertel” ist durch seine grüne und ruhige Lage, sowie der anspruchsvollen Architektur der größtenteils bereits sanierten Stadtvillen, als eine Top – Lage in Leipzig einzuschätzen. Die Ferdinand-Lasalle-Straße, ehemals Bismarckstraße, führt entlang des schönen Johannaparks, der zum Spazieren einlädt, z.B. um den großen Teich mit seiner Insel. In ihm steht die historische Lutherkirche, sowie die Cramer- und Seyfferthdenkmäler.
Alle Dinge des täglichen Bedarfs können zu Fuß erledigt werden. Vertreten sind bereits alle Arten von Einzelhändlern, Banken und vor allem auch Ärzten. Die hervorragende Anbindung an das ÖPNV-System (S-Bahn, Straßenbahn- und Busverbindungen) macht es möglich, in wenigen Minuten ins Zentrum der Stadt zu gelangen. Die Kinder des Viertels haben die Möglichkeit, alle Schulen zu besuchen, u.a. das Internat und Gymnasium des berühmten Thomaner-Chores.

Hier gelangen Sie zum ausführlichen Exposé - Makler Leipzig Wohnung Kauf

Thema: Leipzig Verkauf | Kommentare (0) | Autor: